Das bringt der Umzug

Hamburg-Altona bekommt einen neuen Fernverkehrsbahnhof in Diebsteich. Dieser Durchfahrtsbahnhof spart Zeit und macht das Reisen bequemer. Durch die Verlegung schafft die Bahn außerdem Platz in Altona. Für die „Neue Mitte Altona“. Für neuen Wohnraum. 
Im Fernverkehr entstehen durch den Umbau kürzere Reisewege und im Nahverkehr werden bessere Umsteige- möglichkeiten geschaffen. Die Entflechtung der Verkehre (Nah- und Fernverkehr) ermöglicht eine markante Verbesserung der Pünktlichkeit. Ein umwelttechnisches Plus stellt außerdem die Reduktion der Emissionen durch weniger Leerfahrten dar.

Reisewege werden somit optimiert und Flächen neu genutzt.

Ausgangslage

  • Der Bahnhof entspricht mit einem Alter von über
    100 Jahren nicht mehr dem Stand der Technik.
  • In naher Zukunft sind umfangreiche Erneuerungen
    an Bauwerken und Gleisanlagen nötig.
  • Die Konstruktion als Kopfbahnhof erfordert
    hohen Zeit- und Personalaufwand.
  • Der Nutzungsgrad der Anlagen liegt aktuell bei
    nur 60 Prozent.
  • Der Hauptbahnhof hingegen ist hinsichtlich
    Zug- und Reisendenzahlen sehr stark frequentiert.

Ziele und Vorteile

  • Verbesserung der Pünktlichkeit durch Wegfall von
    Trassenkonflikten
  • Bessere Umsteigemöglichkeiten zum Nahverkehr
    Kürzere Wege für Reisende im Fernverkehr
  • Entlastung des Hauptbahnhofes
  • Weniger Emissionen durch weniger Leerfahrten
  • Flächen in Altona werden frei für Wohnbebauung